1.Damen machen es spannend und verlassen die Abstiegsränge


3:3 nach den Einzeln, hieß es im vorgezogenen Spiel unserer ersten Damenmannschaft gegen den RV Rauxel. An Position 1 half heute Natascha Weber aus, sie musste sich genauso wie Nadine Giebeler an Nummer 2 in 3 Sätzen geschlagen geben. Auch Josi Planer konnte erstmals ihr Einzel nicht gewinnen. Für die 3 Punkte im Einzel sorgten somit Jolina Planer, Ellen Frohning und Hannah Tönnißen. Somit mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Sowohl Natascha Weber, als auch die Nummer 1 von Rauxel Nadja Mitolis standen nicht zur Verfügung. So übernahmen die Planer-Schwestern die schwere Aufgabe im ersten Doppel anzutreten, Nadine Giebeler und Ellen Frohning sollten das zweite Doppel gewinnen und im dritten sollte Fee Bruch mit Hannah Tönnißen versuchen einen weiteren Punkt zu holen.


Und der Plan ging auf. Nadine und Ellen gewannen 6:2 6:1 und danach Fee und Hannah 6:2 6:2, da fiel die in Kauf genommene Niederlage von Jolina und Josi nicht mehr so schwer ins Gewicht. 5:4 gewonnen. Mit jetzt 2 Siegen lassen unsere Damen zur Zeit sowohl Oelde als auch Bochum 49 hinter sich, allerdings haben alle 3 noch ein Spiel vor sich. Schon nächste Woche geht es gegen Bochum-Süd weiter. Bei einem Sieg ist der Klassenerhalt sicher, bei einer Niederlage kann weiter gehofft werden. Dann müßten auch Bochum 49 (gegen Bochum Süd) und Oelde (gegen Aufstiegsfavorit Herne) verlieren, auch das scheint durchaus möglich. Wir Drücken den Damen die Daumen.