3. Herren mit einzigem Sieg


Den einzigen Erfolg an diesem Wochenende konnte die 3. Herrenmanschaft verbuchen.


Während am Samstag schon die Herren 50 ihr Verbandsligadebüt gegen den Gruppenfavoriten aus Freigrafendamm mit 2:7 verloren, gab es am Sonntag auch nicht viel zu holen für die Mannschaften des TCG.

Dabei lief es für die 1. Damen und 1. Herren sehr unglücklich.


Bei den Damen verlor Spitzenspielerin Nadine Giebeler nach langen Kampf mit 6:7 im dritten Satz und 2 Doppel wurden erst im Matchtiebreak verloren. Wären die 3 Punkte im Grävingholz geblieben, hätte es ein 5:4 Sieg gegeben, so verlor man unglücklich 2:7.


Noch extremer war es bei den ersten Herren. Das 0:6 nach den Einzeln klingt deutlich, wenn man weiß, dass die 6 Einzel erst um 18 Uhr beendet waren und 5 davon im dritten Satz verloren wurden, liest es sich ganz anders.


Etwas besser lief es bei der 2. Herren, fast hätte es zu einem 3:3 nach den Einzeln gereicht. Da aber auch hier ein dritter Satz verloren wurde, ging man mit einem 2:4 in die Doppel. Die riskante Doppelaufstellung wurde nicht belohnt und man verlor, genau wie die Herren 50, 3 Doppel.


Bereits nach den Einzeln stand dagegen der Sieg der 3. Herren fest. Mit Jan-Felix, Jan-Philip, Paddy, Fabian, Lukas, Christoph und Felix gab es eine klasse 5:1 nach den Einzeln, zusätzlich gab es noch 2 Doppelsiege obendrauf. Herzlichen Glückwunsch.


Weiter gehts bereits am kommenden Freitag, wenn die Jugenmannschaften in die Saison starten.