Damenpower im TC Grävingholz


Erfolgreicher Damenheimspieltag. Beide Damenmannschaften gewinnen ihre Heimspiele. Die erste gewinnt das Nachbarschaftsderby gegen die TG Gahmen. Nach einer 4:2 Einzelführung (Punkte durch Emana Music, Jolina Planer, Ellen Frohning und Caren Holtkamp) holten sie sich noch alle 3 Doppel (E.Music/Jol. Planer, H. Tönnißen/Jos. Planer, L. Niebecker-Bos/ E. Frohning) und sind nun Tabellenführer.


Auch die zweite Damenmannschaft führte verstärkt durch Natascha Weber mit 4:2 nach den Einzeln (Punkte durch Natascha Weber, Carla Weber, Emma Diekhans und Julia Moers) machte es aber deutlich spannender und konnte schließlich durch Franzi Denter und Emma Diekhans im ersten Doppel den entscheidenden 5. Punkt sammeln. Ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.


Die Herren taten sich dagegen sehr schwer. Die erst verlor mit 3:6 in Soest (Punkte durch Florian Keppler und Fabian Kellner im Einzel und das Doppel Jens Tüllmann/Tobias Heiburg). Dadurch rückt der vielleicht erhoffte Aufstieg in weite Ferne.


Die zweite verlor zuhause gegen die SU Annen mit 2:7. Hier konnten nur Christoph Giese und das Doppel Nielinger/Waldmeier punkten.


Bereits am Samstag konnten die Herren 50 ihr Auswärtsspiel in Hattingen gewinnen, mit einem 5:1 ging man in die Doppel (Punkte durch Weber, Kiwall, Heiburg, Riese und Polczyk). Diese mussten wegen Regens Mitte des ersten Satzes abgebrochen werden und wurde mit 2:1 für Grävingholz gewertet.